What I Do

 

 

If it were today still no 3D – one would have to invent yesterday.
Working with 3d i define as:
Passion, without suffering, with an overdose of fun creative work.
With wide eyes, like a child seat in the cinema the world forget thrilled and fascinated gaze with a smile, what is possible.
Had Walt Disney 3d already in the 1950s can apply – the idea today would be on the border of the fourth dimension, the event horizon.

Should I actually have a soul, it probably consists of subtle 3d matter.

——————————————–

 

Gäbe es heute noch immer kein 3d  – man hätte es gestern noch erfinden müssen.
Mit 3d zu arbeiten definiere ich so:


Leidenschaft, ohne Leiden, mit einer Überdosis Spaß an kreativer Arbeit.
Mit großen Augen, wie ein Kind, im Kinositz die Welt vergessen, begeistert, erfürchtig und fasziniert, mit einem Lächeln bestaunen, was alles machbar ist.
Hätte Walt Disney 3d bereits in den 1950-zigern anwenden können – die Vorstellung läge heute an der Grenze zur vierten Dimension, dem Ereignishorizont. 

Sollte ich tatsächlich eine Seele besitzen, besteht sie vermutlich aus feinstofflicher 3d-Materie.

 

 

 

 

Kommentare sind deaktiviert.